[Training, Skills, Analyse] Benötige Tipp zur Analyse der Trainingsskills

  • Hallo Leute,


    Ich baüchte mal wieder ein paar hilfreiche Tipps und Hinweise.

    Ich beobachte nun seit 3 Saisons die Entwicklung meiner Spieler nach dem Training. Alle Spieler verbessern sich zwar stetig, allerdings nur in sehr kleinen Schritten. und sehr unkontrolliert. Ich habe mir nun mal Gedanken darüber gemacht, wie ich herrausfinde, welche Trainingseinheit auf welche skills Einfüsse nimmt. Alledings sehe ich keine kombinierbaren Ergebnisse.

    Ich kann ja schlecht jeden Tag durchgängig eine Einheit trainieren um dann am nächsten Tag zu sehen, auf welche Skills sich diese Einheit ausgewirkt hat.

    Da würde bei der Vielzahl an Einheiten ja eine eine halbe Saison Draufgehen, während der ich kein effektives Training durchführen kann.


    Eine Kombiation aus, sagen wir 3 Einheiten (Morgens 4x eine Einheit, Mittags 4x eine andere Einheit und Abends dann 4x eine dritte Einheit) bringt mir ja auch nichts, weil ich dann am nächsten Tag nicht weis welche Einheit auf welchen welchen skill gewirkt hat. Schon alleine deswegen nicht, weil ja eine Einheit auf bis zu drei Skills wirkt.


    Wie also kann ich mein Training so Analysieren, dass ich weis, welche Einheit auf welchen Skill wirkt?


    Die Einheit "Alleingänge" zum Beispiel müsste sich nach meiner Logik auf die Skills, Balltechnik, Dribbling, Beweglichkeit oder Ballance auswirken.

    Die Einheit "Fussballtennis" Müsste sich demnach auf Balltechnik, Beweglichkeit, Ballance oder Reaktion auswirken.

    Woher weis denn nun, welche Einheit beim Trainingsfortschritt Einfluss genommen hat.

    Ergibt sich der Steigerungssatz aus der Summe beider Einheiten, wirkt eine Einheit nur auf einen Skill? oder wirken sie in Unterschiedlicher Stärke auf einen Skill.


    Wenn nun bei Ballance eine Steigerung ein Steigerungswert von 1,0 angegeben ist, haben dann beide Einheiten zu 50% gegriffen?

    Oder eine zu 70% und eine zu 30%?

    Oder greift sogar nur eine Einheit pro skill? Also Alleingänge verbessert die Ballance und weil Alleingänge schon auf Ballance gewirkt, hat greift Fußballtennis NICHT mehr bei Ballance, sondern zu 100% auf einen anderen Wert?


    Wenn letzteres der fall ist, ist eine Analyse ja nahezu Unmöglich, und wenn es eine der ersten Möglichkeiten ist, ist es immer unheimlich schwer.


    Vieleicht ist es aber auch garkeine dieser Varianten, sondern etwas völlig anderes.


    Ich freue mich über jeden Hinweis und/oder Tipp von Euch.

    Grüße


    Joker

    Edited once, last by Nordstadt-Kicker ().

  • Ein wichtiger Faktor sind dein Trainer und die Co-Trainer. Auch diese haben ja bei den einzelnen Faktoren Werte zwischen 1 und 100. Und je nach Wert sind diese zwangsläufig auch im Vermitteln von Fähigkeiten eingeschränkt. Frag mich nicht wo man die einsehen kann. Früher konnte man es mal.


  • Ich kann ja schlecht jeden Tag durchgängig eine Einheit trainieren um dann am nächsten Tag zu sehen, auf welche Skills sich diese Einheit ausgewirkt hat.

    Da würde bei der Vielzahl an Einheiten ja eine eine halbe Saison Draufgehen, während der ich kein effektives Training durchführen kann.

    Warum nicht? Hab ich auch so gemacht.

    Und wie effizient ist Dein Training derzeit?

  • Ich weiß nicht, ob ich da richtig liege, ich meine letzte Saison herausgefunden

    zu haben, dass man das Konditonstraining nicht mit Fähigkeits/Skill Übungen verknüpfen sollte.

    Denn wie sollen die Spieler neue Fähigkeiten lernen, wenn sie schon total platt sind vom Konditionstraining?


    Also zwischen den Spieltagen ist bei meinem Team Konditionstraining angesagt, und am Spieltag

    dann reines Fähigkeits/Skill Training.


    Nun ja, wie gesagt ich bin mir nicht sicher, ob das so richtig ist, oder ob ich mir das nur einbilde :thinking:


    Bei Fähigkeitstraining lasse ich max. drei verschiedene Fähigkeiten trainieren.

  • Um auch mal ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern: Ich hab am Anfang immer 5x2 oder 2x3 und 2x2 Einheiten pro Tag trainiert und am nächsten Tag dokumentiert, welche Werte sich verändert haben. Das waren natürlich relativ viele, je nach Trainingseinheiten, aber so konnte ich weitgehend "normal" trainieren. Danach ging es mehr oder weniger "über Kreuz" weiter, um gewisse Konstellationen auszuschließen oder zu bestätigen, was gar nicht so einfach war und immer wieder zu überraschenden Erkenntnissen geführt hat. Zum Schluss ging es ans Validieren.


    Inwieweit Konditionstraining die weiteren Einheiten beeinflusst, habe ich nie geprüft. Dazu müsste man ja die genauen Steigerungen (Zahlenwerte) dokumentieren. Das wär dann doch zu viel Aufwand.


    Ich bin mit meiner Übersicht zufrieden, auch wenn sie nicht zu 100 % korrekt sein sollte.

  • Um die Trainingseinheiten zu entschlüssen bleibt dir nichts anderes übrig, als verschiedene Einheiten trainieren zu lassen und am nächsten Tag die Verbesserungen bei deinen Spielern auszuwerten. Was dabei auch hilft ist, wenn du Einheiten, deren Auswirkungen dir bereits bekannt sind, (z.B. Einwurf) mit Einheiten kombinierst, deren Auswirkungen dir unbekannt sind. Wenn du nach dem Training dann die Grundstärke überprüfst, kannst du sehen, was dir die "fremde" Einheit gebacht hat. Mehr Tipps gibts aber nicht von mir! Learning by doing ;)

  • Heißt hier keine Linearität etwa, dass es einen Unterschied macht, ob ich am selben Tag z.B. Zweikampf und Tacklings trainiere oder Zweikampf und Trainingsspiel. Also dass dann andere Skills trainiert werden können? Oder nur vielleicht unterschiedlich effektiv?

  • Ich denke (hoffe!), gemeint ist in dem Fall, dass manche Trainingseinheiten mehrere Skills beeinflussen bzw. manche Skills durch verschiedene Trainingseinheiten erlernt werden können. Daher dauert das Entschlüsseln auch so lange ;)


    Einfaches Beispiel: Mit "Passspiel" trainierst du "kurzer Pass" oder "langer Pass". Die beiden Skills kurzer und langer Pass sind aber auch mit anderen Einheiten trainierbar. Wenn du jetzt diese Einheiten mit Passspiel kombinierst, ziehst du am nächsten Tag evtl. die falschen Schlüsse.

    Edited once, last by 19821103 ().

  • Ich würde sagen das (zusätzlich zu 19821103s Ausführungen) je Position der Spieler unterschiedliche Wirkung bei gleicher Trainingsart eintritt.

  • Nur zu ... da fehlt noch einiges, was wie im Training abgeht. Es ist nämlich keine Linearität: Spieler A hat andere Trainingsergebnisse im exakt gleichen Training des Folgetages gegenüber dem Vortag. Und ich lehne mich aus dem Fenster: Selbst an Tag 3 sehen die Ergebnisse anders aus als an Tag 1 und 2 ...


    Sportliche Verbesserung ist keine Linearität - nicht mal im "real life". ;)

    1_1.png


    Amtierender Nationaltrainer der Volksrepublik China.


    „Der kaut doch schon die Bohnen und gießt heißes Wasser lediglich nach!“

    -- Kaffeespenden sind sehr willkommen!

  • Training wirkt bei Spieler A auch anders als bei Spieler B (bspw. aufgrund Alter) ... oder wenn noch Spieler C, D, E und F dazu kommen. Noch keine Silbe von "Spezialisierung" ... und all die schönen anderen Faktoren (Trainer, Motivationen usw.).

    1_1.png


    Amtierender Nationaltrainer der Volksrepublik China.


    „Der kaut doch schon die Bohnen und gießt heißes Wasser lediglich nach!“

    -- Kaffeespenden sind sehr willkommen!

  • Moin,


    kann mir einer helfen?


    Mit Welcher Einheit verbessert man den Punkt Reaktion bei seinen Spielern?


    Fussballtennis ist es nicht.


    Ich komme aber irgendwie nicht drauf.

    Habe aber eigentlich schon alle durch, deshalb denke ich, dass ich irgendwo was verpennt habe, aber so naheliegende Sachen wie eben Fussballtennis wirkt sich gar nicht auf den Punkt Reaktion aus.


    Dann auch noch ne kurze Frage zu v3:

    Wird da alles anders was Training und Auswirkungen angeht?

    Habe irgendwo was gelesen, weiß es aber nicht mehr genau :golly: