Edward Snowden: Dein Handy spioniert Dich aus.

  • Für mich nix ... aber Du glaubst nicht, wie häufig ich Sätze bekomme wie "ich habe nix zu verbergen", "betrifft mich nicht" usw.

    1_1.png


    Amtierender Nationaltrainer der Volksrepublik China.


    „Der kaut doch schon die Bohnen und gießt heißes Wasser lediglich nach!“

    -- Kaffeespenden sind sehr willkommen!

  • Doch, das glaube ich durchaus.

    Ich habe meine pc- und netzaktivitäten in der ersten hälfte der 90er Jahre gestartet

    und war damals schon nicht überzeugt davon, dass die dinge die ich nicht zu verbergen

    habe irgendeinen dritten etwas angehen oder irgendwo gespeichert zu werden haben

    ausser auf meinen eigenen gerätschaften. Deswegen gibt es relevante daten von mir

    nur auf meinem pc und auf keinem tablett, smartie, mac ganzkleinweichen oder androiden

    maschinen. Cluodia gibts auch nicht. Klar... bewegungsprofile lassen sich nicht verhindern,

    doch damit lebe ich halt. Mehr kann ich nicht tun, wenn ich nicht leben will wie meine

    großeltern damals. Wer jetzt weiss wo ich wann bin und mit wem sich meine wege kreuzen,

    wann ich was bestelle... Ist nicht zu ändern, doch ich kenne selbstverständlich das problem...

  • Sehr cooles Video von Ed Snowden himself, man sollte immer sehr genau hinhören wenn der Mann etwas zu sagen hat.

    Zumindest zu diesem Thema. Ich finde seine Entscheidung, im Prinzip sein Leben für die Freiheit auf*s Spiel zu setzen, höchst beachtenswert. Sein Buch Permanent Record (Hörbuch!) dürfte schon allein deshalb Standartwerk sein.


    Neben dem Chaos Computer Club https://www.ccc.de/ ist die Plattform Netzpolitik.org https://netzpolitik.org/ ebenso unverzichtbar. Man fühlt sich bestens informiert.