Posts by Internett

    Warum sollten Leihspieler davon ausgenommen sein? Wenn die in ihrem Leihklub alle Saison-Spiele (Liga, FS eventuelle Pokalrunden) gespielt haben, haben sie nunmal prozenzual die Leistung erbracht, die dazu führen würde, dass es zum Talentupgrade kommt.


    Die spannende Frage wäre:

    Wie verhält sich das, wenn ein Leihspieler in seinem Leihklub ALLE Spiele durchgespielt hat (dort also 100% Minuten absolviert hat, was eigentlich zum Upgrade führen würde), NACH dem Pokalfinale, aber noch VOR der SU zu seinem Stammklub zurückkehrt, der eventuell durch mehr xxl-Pokal-Runden und durch internationalen Pokal mehr Spiele hatte???


    Zum Zeitpunkt der SU, wo dann die Up- und Downgrades stattfinden, ist er dann ja wieder Teil einer Mannschaft, in der es möglich war, mehr Spielminuten zu erreichen, als der Leihspieler in seinem Leihklub schaffen konnte. Wäre ziemlich fies, wenn es dann NICHT zum Upgrade kommt. in dem Falle müsste man Leihen dann wohl immer so gestalten, dass sie noch mindestens 1 Spieltag in die neue Saison reingehen....

    ...es muss der Block erst vollständig ausgebaut sein.

    FALSCH. Der Block muss eine Größe von mindestens 50% der maximal möglichen Kapazität haben. An den Ecken müssen also erstmal 7.500 und bei den 2 großen Blöcken jeweils 15.000 ausgebaut sein.


    Allerdings zielt die Frage von fofcom darauf hinaus, ob man dieses Handicap nicht fallen lassen kann und (überspitzt gesagt) nicht gleich ab dem ersten Platz auch überdachen kann. Wer nur bis auf 30.000 ausbauen kann oder will hat nämlich die A-Karte.


    Entweder man stellt nur 2 (die Geraden), 3 (eine Gerade, 2 Ecken) oder maximal 4 Blöcke (alle Ecken) auf, baut diese dann jeweils auf 50% aus und überdacht dann .... das sieht dann aber alles Dreies (wenn man es sich bildlich vorstellt) für ein "Stadion" ziemlich scheiße aus ... oder er verzichtet auf ein Dach & damit auch auf einige Einnahmen, denn gerade in den schmuddeligen Monaten gehen die Zuschauerzahlen ohne Dach spürbar zurück.

    Bleibt denen ja auch nichts anderes mehr übrig, als das Ganze ad acta zu legen.


    Wobei das m.E. einen faden Beigeschmack bzgl. des 1. FC Nürnberg hat, denn wenn ich mich recht entsinne, wollten die doch sogar einen "Kronzeugen" präsentieren, der Jatta belasten könnte. Was ist denn mit dem? Wo ist denn der auf einmal hin? War das vielleicht doch nur Säbelrasseln? Oder sollte gar ein Offizieller (Trainer, Spieler, Funktionär) aus Afrika gegen ein gewisses Entgelt gegen Jatta aussagen & wurde denen die Sache nun doch zu heiss???


    Fragen über Fragen.

    Bemerkenswert ist, dass sich mit dem FC St. Pauli ausgerechnet der Lokalrivale kategorisch hinter den HSV stellt und schon jetzt klar kommuniziert, dass sie AUF KEINEN FALL Protest einlegen werden.


    SO geht Sport, ihr Luschen aus Bochum, Nürnberg und Karlsruhe!!!

    Formalitäten hin oder her. Der Jatta spielt ja nicht erst seit dieser Saison in Hamburg. So weit ich weiß, hat er die Freigabe/Erlaubnis des Verbandes von Gambia sowie eine offizielle Spielerlaubnis des DFB, welche auch nach den aufgekommenen Diskussionen bestätigt wurde.


    Hätte nicht irgendein sensationsgeiler Möchtegern von diesem Wurschtblatt angefangen in irgendeiner Scheiße rumzuwühlen, würde sich keine Sau dafür interessieren, wo der nun wirklich her kommt, wie er wirklich heißt und ob der schonmal anderswo gespielt hat.


    Das würde auch keinen interessieren, wenn er ein durchschnittlicher Spieler bzw. eher ein Mitläufer wäre, statt einer, der auch mal den Unterschied ausmachen kann.


    Ich finde einfach, es gibt wichtigere und ernstere Probleme im und rund um den Fußball, als sich mit sowas zu beschäftigen und da eine wahre Hexenjagd auf einen jungen ausländischen Spieler zu veranstalten. Der verdient sich seine Brötchen selber und liegt niemandem auf der Tasche, also sollte man ihn auch in Ruhe lassen.


    Aber vielleicht sieht in Deutschland die so oft propagierte "Integration" von Migranten sowie der Respekt jenen gegenüber ja genau SO aus :-/


    Getreu dem Motto: ...öffentlich Wasser predigen, heimlich Wein saufen...

    Irgendwie geht es da ja wohl nicht nur um eine falsche Identität und ein falsches Alter, sondern es steht wohl auch die Behauptung im Raum, Jatta wäre (unter dem Nachnamen Daffeh halt) in seinem Heimatland ("Brikama United") sowie in Nigeria und Senegal bereits aktiver Fußballer gewesen sein, der auch schon in der U20-Nationalmannschaft spielte - dem gegenüber steht die Behauptung, er wäre als Strassenfußballer hier her geflüchtet.


    Aber wie dem auch sei: Was versprechen sich Nürnberg, Bochum und auch Karlsruhe (die bereits vor dem kommenden Spiel angekündigt haben, einen Einspruch in Betracht zu ziehen) davon? Was erwarten die? Dass ihnen die sportlich nicht verdienten Punkte am grünen Tisch zugesprochen werden? Was, wenn der HSV den Jatta gegen den KSC einsetzt und der KSC gewinnt? Der KSC wird dann sicherlich keinen Einspruch einlegen, aber darf/soll dann der HSV Einspruch einlegen?


    Letzte Saison hat der Jatta 25x (28x mit DFB-Pokal) gespielt - 11 (14 mit DFB-Pokal) dieser Spiele hat der HSV gewonnen, 6x Unentschieden gespielt. Wollen die entsprechenden Gegner dann nachträglich irgendwelche Ausgleichs- oder Entschädigungszahlungen haben??? :spl_fool2::spl_fool:


    Statt sich an so einen von einem Wurschtblatt wie der "Blöd" ausgelegten Strohhalm zu klammern und dran aufzugeilen, sollten die sich alle lieber auf ihr Tagesgeschäft und damit auf den Sport konzentrieren.

    Und??? Die Nutzer machen es mit. Die denken sich wahrscheinlich immer und immer wieder "Ach die 2-3 Euro machen den Kohl auch nicht fett." und merken nicht (oder blenden es aus), dass sie nach ein paar Jahren doppelt oder dreimal soviel (und mehr) für das Live-Erlebnis "Fußball" zahlen, als sie ursprünglich gezahlt haben.


    Soll machen wer will, ich bin da jedenfalls raus. Da gehe ich lieber zum ortsansässigen Kreisligaverein, zahle meine paar Euro Eintritt und schaue mir da ein Spiel an, als diesem aufgeblasenen Milliarden-Spektakel auch nur einen Cent in den Rachen zu werfen. Da weiss ich wenigstens, dass es dem Verein zugute kommt und nicht ganze Hundertschaften von Möchtegernen mitfinanziert werden.

    Bisschen dünn als Richtigstellung ;-) Sicher ist, dass bei Spielern, die ablösefrei zu ihm auf den Basar kommen, die Einstiegspreise deutlich geringer sind, als bei Spielern, die er aufgekauft hat - logisch, er will ja was verdienen - insofern betrifft es m.E. eben durchaus auch die Umstände, wie Spieler zu ihm auf den Basar kommen.

    :facepalm::facepalm::facepalm:


    Und nochmal: Ja Faruk gibt die START-Preise vor und diese richten sich nach den Umständen, wie die Spieler zu ihm auf den Markt gekommen sind. Spieler, deren Vertrag im ursprünglichen Verein ausgelaufen ist, wechseln ablösefrei zu ihm. Dementsprechend niedrig sind dann für diese Spieler auch die Einstiegspreise - die bewegen sich dann meist irgendwo zwischen 0 und 50.000 €. Selbst wenn er solche Spieler für nur 1 € verkaufen würfe, macht er Gewinn - er hat ja nix für die bezahlt. Für die END-Preise sorgen die User selbst, je nachdem, ob und wie sie sich hier einen Bieterwettkampf liefern, oder nicht.


    Spieler die von ihren ursprünglichen Eigentümern an Faruk verkauft werden, sind bei ihm auch teurer - er hat ja was für die bezahlt & das will er (plus Gewinn) auch wieder reinholen. Abhängig von der Stärke, den Skills, Malusse, Boni etc. und von der Summe die Faruk für Spieler bezahlt hat, schlägt er was oben drauf und bietet sie erneut an. Manche davon verkauft er weiter, auf manchen bleibt er sitzen. (Wenn in diesen ersten 2 Absätzen ein gravierender Fehler sein sollte, möge die SPL es richtig stellen - es entspricht aber den Beobachtungen, die ich seit vielen Saisons hier mache.)


    Da es ohne Beispiele wohl nicht geht:


    Emkic, Lutvo - den hab ich mit meinen Engländern exakt für 4.407.179 € an Faruk verkauft - auf dem Bazar bietet Faruk ihn nun für 11.017.948 € an.....für den gibts aktuell keine Angebote ... (den führe ich hier nur an, damit man mal etwa die Preisgestaltung dieses alten Ganoven abschätzen kann ;-)))


    Strauß, Alexandre - DAS ist der Spieler von dem Funker redet! Das weiss ich, weil ich mit Funker kurz vorher in Kontakt stand wegen einem seiner LA & da hat er mir dann genau diesen angeboten. Da der zu dem Zeitpunkt noch TS hatte & ich eine Sofortverstärkung suchte, hab ich dann einen anderen geholt. Diesen Spieler hat Funker nach abgelaufener TS auch 100&ig auf dem TRFM für 50 Mio. angeboten und keiner wollte ihn haben. Also hat er den Spieler schlußendlich an Faruk verkauft & von dort wurde er von seinem jetzigen Eigentümer für über 125 Mio. verpflichtet.


    Hosie, Iain - DAS ist der Spieler von dem ich in DIESEM Posting redete. Der hatte damals noch ne hohe 8er GS, einen MW von ca. 37 Mio. und ein Angebot meinerseits von 20-25 Mio. war nicht genug für den Spieler, auch, weil er ja bald ein 9er gewesen wäre und dann andere Summen machbar gewesen wären. Der Spieler wurde dann Wochen später, als er immernoch ein 8er war und o.g. MW hatte, an Faruk verkauft (sieht man an der Spielerakte, dass er nicht ablösefrei zu Faruk gelangt ist). Bei diesem MW dürfte die Summe, die Faruk an den ehemaligen Eigentümer bezahlt hat, irgendwo zwischen 13 und 15 Mio. liegen, aber auf keinen Fall 20 Mio. oder mehr. Auch bei dem hat Faruk natürlich was draufgeschlagen & der Spieler wechselte dann für 38 Mio. (also über MW) zum heutigen Besitzer.


    Was bei MIR und einigen anderen Mitmanagern nun auf kopfschüttelndes Unverständnis stösst, ist, dass im Fall von Strauß der jetzige Eigentümer sich eigentlich über 75 Mio. hätte sparen können, wenn er den Spieler direkt vom Funker geholt hätte - er hat ihn ja auf dem TRFM offen zum Verkauf angeboten. Im Fall von Hosie ist es eben unverständlich, dass eine angebotene Ablöse von 20-25 Mio. nicht genug war, der Spieler ein paar Wochen später dann aber für WENIGER Geld an Faruk verkauft wurde.


    Ich bin auch nicht sauer, dass ich den Hosie damals nicht bekommen habe. Im Gegenteil: mein damaliger "Plan B" ist voll und ganz aufgegangen, indem ich dann eben einen starken LIB geholt hab und dem die Nebenposition IV angelernt hab. Der hat mir sogar nur knapp über 40.000 bei Faruk gekostet (weil er wegen ausgelaufenem Vertrag auf dem Bazar landete), war jünger und die NP war schon zu über 90% angelernt - ich musste das Werk also nur vollenden. Aber VERSTEHEN kann und muss ich die Abläufe bei diesen 2 Spielern trotzdem nicht. :hmm:

    Unglaublich.... ich hatte wieder so ein Fall.

    Einen Monat einen 10er LA 28j. auf dem TRFM für 50 Mio angeboten. Kein Interesse.

    Dann ab auf dem Bazar und dann wurde er doch für 125 Mio gekauft... unglaublich....

    Unverhofft kommt oft. Da muss man sich dann auch nicht mehr wundern, dass der eine oder andere hier irgendwann entnervt die Segel streicht. Ich meine mich zu erinnern, dass auch Steevie (Stramme Wade) sich damals kurz vor seinem Abgang über derartige Praktiken (zurecht) aufgeregt hat. Neid und Mißgunst sind halt keine guten Wegbegleiter - aber selbst hier, in einer doch relativ kleinen aber feinen Community, sind sie leider allgegenwärtig ... schade eigentlich :hmm:

    Vllt. mal nen Tipp für die Zukunft an die Mitstreiter:


    Wenn ihr überweist, macht das Donnerstags oder Freitags. Dann steht das Wochenende bevor, Cheffe kann ein bisserl runterfahren nach ner stressigen Arbeitswoche & hat sicherlich auch mal etwas mehr Zeit für seinen Kaffee und xxl ;-)))


    Meine letzte Überweisung hab ich Freitag Abend nach 23 Uhr per Sofortüberweisung getätigt. Am Samstag waren die PPT schon da. Auch bei der vorletzten Überweisung hab ich das Freitags gemacht und Sonntag waren die PPT gebucht. :thumbsup:

    Dazu muss ich auch mal was sagen mein lieber Internett. Du kannst dir die Spitzen in meine Richtung sparen, es waren 23 Mio + 2 Jugendspieler mit Talent Groß und jeweils zwei Saisons lang drei FS zu 70% für ihn. Damals lag der MW übrigens bei 32 Mio. :vain:


    Dazu kam dann das miese LN und sein Talent -> Keins.

    Ich wüsste nicht, dass ich bisher irgendwelche "Spitzen" in deine Richtung abgelassen habe, außer dieser einen eben. Es sah halt sehr seltsam aus, dass so ein Spieler (Talent egal, der hat zweifelsfrei Erstliga- und Stammspielerqualitäten & das niedrigere LN kann man mit Vuvus & FS ausbügeln) für so eine Summe wechselt. Zumal der abgebende Klub Schalke 05 war und DER hätte damals (so tief wie er in der Kreide stand) mehr davon gehabt einen wirklich marktgerechten Preis zu erzielen. Es waren übrigens 22,5 Mio :miffy:


    Aber ist dir im Zusammenhang mit dieser "Spitze" wie du es nennst, jetzt was aufgefallen???? Im Spieltagschat wurde damals heiss diskutiert und losgepoltert, wie es sein kann, dass ich den 10er RV O´Driscoll für schlappe 20 Mio. aus Magstadt holen konnte. KEINER wusste, was dahintersteckte und KEINER hat bei Greeny oder mir nachgefragt wie das sein kann. ALLE Beteiligten haben sich nur öffentlich das Maul drüber zerrissen.


    Was lernen wir daraus? Wenn einem was komisch vorkommt, wäre es künftig vielleicht ratsam, die Beteiligten direkt zu kontaktieren, statt sich öffentlich über Dinge zu unterhalten, von deren Hintergründen man schlichtweg keine Ahnung hat. Im Zweifelsfall kann immernoch die SPL informiert werden, um seltsam erscheinende Vorgänge auf Unregelmäßigkeiten zu überprüfen. Das trifft nun in diesem Falle hier genauso auf MICH zu, wie es damals auf alle im Spieltagschat beteiligten User zutrifft & da warst auch DU mit von der Partie. Das Thema ist für mich erledigt. :yesman:


    Es bleibt die Frage im Raum, wie du zu deinen genannten Werten kommst, oder ob dies vielleicht doch quasi "Freundschaftspreise" unter alten Bekannten aus längst vergangenen Zeiten sind. Wenn ich mich nämlich so umschaue bei angebotenen Spielern, dann decken sich in vielen Fällen die Forderungen (insofern sie angegeben sind bzw. wie sie einem auf Nachfrage genannt werden) absolut nicht mit den von dir dargestellten Werten :pillepalle::hmm:

    Keine Ahnung, wo du diese Preise her hast. Vielleicht geniesst du aber auch bei vielen (alteingesessenen und/oder zurückgekehrten) Mitspielern Sonderkonditionen, weil du sozusagen ein älterer Hase bist, als es deine aktuellen Vereine vermuten lassen, denn wenn ich das richtig sehe, warst du 2010 schon hier vertreten und bist nach zwischenzeitlicher Abstinenz zurückgekehrt ... ebenso wie z.B. maxer, littleScott und FrankDEU... :thumbsup:


    Die Preise für große Talente, die ich in letzter Zeit so gesehen habe, sind von den von dir genannten Werten jedenfalls nicht selten meilenweit entfernt.


    Man muss scheinbar auch relativieren, wo ein Spieler her kommt, denn einen Preis von knapp 23 Mio. für einen jungen 9er Spieler mit einem MW von über 60 Mio. empfinde ich persönlich alles andere als fair und marktgerecht - auch dann, wenn der Spieler aus der Oberliga kommt....nicht wahr? :spiteful:

    Wenn Faruk nen richtigen Sahnetag erwischt hat, gibt er schon mal 27% vom MW aber bestimmt nicht mehr.

    Kann ich so nicht ganz bestätigen. Der alte Gauner zahlt auf jeden Fall immer zu wenig ;-))) Aber er zahlt auch mal mehr als nur 27% (und damit manchmal sogar mehr, als man für seine Spieler von Mitmanagern geboten bekommt). Für meinen RM Pilger bietet er aktuell etwas über 13,6 Mio. Bei einem Marktwert von knapp über 34 Mio. entspricht das etwas mehr als 40%. Bei RV O´Driscoll und LV Xue-liang sieht es ähnlich aus, da bietet er auch jeweils um die 40% vom MW. Bei LA Gartler sind es immerhin noch 30%, bei RA Albers nur noch 26%. Die anderen beiden, die bei mir aktuell keine TS haben, will er nicht haben - liegt aber daran, dass sie von ihm gekommen sind.

    Es gibt dahingehend zwar auch Punkte die ich nicht verstehe und unlogisch finde, aber sei’s drum!

    Z.B. ein mittleres Talent aus der Jugend kommend, also 17 Jahre jung und mit GS 7,05 hat einen Marktwert von round about 800.000€.

    Ein Jahr später und bei gleicher GS steigt der Marktwert auf 1,6Mio. €.

    Da hast du dich wohl ein wenig um eine Null vermacht. ;-))) Ein 7er aus der Jugend hat keinen MW von 800.000, sondern eher 8 Mio. Ein Jahr später bei gleicher GS sind es dann eher 16 Mio. Aber auch nur, wenn er entsprechend viele (Liga-)Einsatzzeiten bekommt, ansonsten kann der mit 18, selbst mit 19 immernoch einen MW von 8 Mio. haben.


    Ich hab selber vor 2-3 Saisons einen 19-jährigen sehr hohen 7er (Talent=Riesig) verkauft, der zum Zeitpunkt des Transfers immernoch einen MW von knapp über 8 Mio. hatte. Dementsprechend albern war dann auch das eine oder andere "Angebot" (einer bot z.B. "üppige" 4 Mio. :crazy:) für ihn.

    An meiner Meinung über Guardiola wird sich nichts ändern. Bei solchen Kadern, wie er sie in Barcelona, München und nun Manchester hat/hatte, kann man es sich fast schon leisten, einen wie Ronaldinho abzusägen, weil diese Vereine eine Ersatzbank haben, die viele andere Klubs gern als erste Elf hätten.

    Und zu der Faruk-Thematik: Du weißt schon, dass viele Angebote (meines Wissens nach) von Faruk "vorgegeben" sind und nicht (!) von Managern stammen?

    Keine Ahnung, was du mir damit jetzt sagen oder ob du mich vielleicht nur für blöd erklären willst - vielleicht hast du mich aber auch einfach nur nicht richtig verstanden. Dass die Preise bei Faruk nicht von Mitspielern stammen, weiß ich selber - zumindest trifft das auf die START-Preise zu - über die END-Preise entscheiden aber immernoch die Manager mit ihren Geboten. Aber ich bringe dir mal zum besseren Verständnis ein Beispiel :-)


    • Klub A bietet auf dem TRFM einen Spieler zum Verkauf an
    • Klub B bietet für den Spieler etwas mehr als halben MW
    • Klub A lehnt ab, da es ihm zu wenig ist und schon bessere Angebote vorliegen würden
    • Klub B zieht sich daraufhin aus dem Werben um den Spieler zurück
    • Klub A verkauft nun diesen Spieler ein paar Wochen später an Faruk (der zahlt ziemlich sicher keine 50% vom MW)
    • Faruk schlägt natürlich ordentlich was drauf & verkauft den Spieler dann ÜBER MW an Klub C weiter

    Ein anderes Beispiel, was ich auch schon beobachtet habe, ist, dass ein hoher 9er mehrmals auf dem TRFM angeboten wurde und die Forderung des Eigentümers bei etwas über dem MW aber auf keinen Fall bei 120 Mio. lag. Es fanden sich keine Interessenten, der Eigentümer hat den Spieler dann irgendwann an Faruk verramscht & als der Spieler dann auf dem Bazar war, gab es plötzlich Interessenten und der Spieler ging am Ende für fast 130 Mio. über die Theke.


    Sowas muss ich nicht verstehen.

    Bzgl. der etwas verkorksten SU:


    Bei mir wurde 1 Spieler im Talent von mittel auf groß angehoben (TW in ENG) und 3 haben den Weg in die andere Richtung genommen von groß auf mittel.


    Bei einem davon in GER war das zu erwarten, der verletzte sich zu Saisonbeginn und fiel die halbe Saison aus. Dadurch verpasste er 10 FS in denen sein noch sehr niedrieges LN (unter 0.7) angehoben werden sollte. Da es bis zuletzt um den Klassenerhalt für mich ging, bekam er dann in der zweiten Saisonhälfte keine Chance, daran was zu ändern...das Risiko wollte ich in der Situation einfach nicht eingehen.


    Ärgerlicher lief das bei den anderen beiden, weil es zwei 17-jährige waren, bei denen die Abwertung eigentlich nicht hätte greifen dürfen. Bei einem davon ist es umso ärgerlicher, weil er erst am 33. Spieltag für 10 Mio. vom Bazar in seinen Verein kam ... selbst wenn ich es gewollt hätte, hätte der niemals mehr genug Zeiten bekommen können, um der (ungeplanten) Abwertung zu entgehen.


    Nun hab ich 2 Möglichkeiten, wie ich mit den 3 abgewerteten Spielern umgehe: Entweder ich bringe sie soweit auf Kurs, dass sie mal eine Saison komplett durchziehen können, um eventuell das ursprüngliche Talent (und die damit verbundene weitere Entwicklungsmöglichkeit) zurückzuerlangen, oder ich trenne mich von ihnen. Was den Kader in GER angeht, wird es für die 2 betroffenen Spieler wohl auf Letzteres hinauslaufen, da ich dort den Kader ohnehin noch etwas verkleinern will. Zwar gäbe es noch die Verleih-Möglichkeit, aber das ist für mich in den Fällen keine Option.