[Training] Wirkung auf Spieler

  • Hallo an alle,


    zum Training, genauer gesagt zum Effekt des Trainings, den man in der Grundstärke eines

    Spielers einsehen kann habe ich mal eine Frage:

    Es kommt mir so vor, als ob Talent: mittel nicht gleich Talent: mittel ist!

    Soll heißen, manche Spieler mit Talent: mittel in meinem Team lernen durch das Training

    wirklich erstaunlich viel dazu, während andere Spieler mit demselben Talent wenig bis gar nichts dazu lernen.

    Täusche ich mich da, oder gibt es wirklich diese Unterschiede bei Talent: mittel ?

  • Das ist von Tag zu Tag anders.


    Wenn heute einer super Ergebnisse erzielt hat, dann kann das morgen wieder anders aussehen.


    Also wenn du es nur innerhalb eines Tages vergleichst, dann kann ich dir sagen, dass das ziemlich sinnlos ist.


    Manchmal ist es sogar so, dass Training A bei Spieler A mehr Fähigkeiten anspricht als bei Spieler B.


    Vergleich es mal über einen Monat.

    Ich führe hier Statistik seit über 3 Monaten.


    Das ist schon ziemlich ausgetüftelt.

    Großes Lob und Riesen Respekt vor SteelWheel


    Ich fürchte, dass ich es nie in Gänze verstehe, aber mit meinem Training bin ich inzwischen sehr zufrieden. Es fruchtet langsam :thumbsup:

  • Woran merkst Du, dass dein Training fruchtet, mal blöd gefragt?

    Erlernen deine Spieler neue Fähigkeiten?


    Und nein, es sind bei mir immer dieselben Spieler mit Talent: mittel, die wenig dazulernen, egal, welche

    Trainingseinheit absolviert wurde :totalunzufrieden:

  • Sind die in der gleichen Trainingsgruppe?


    Ich sehe das an deren Entwicklung.

    Ist ja dezidiert aufgelistet unter „Grundstärke“


    Dann testen man die Trainings, die Kombinationen und so bekommt man ein Gefühl für die Entwicklung.


    Ich für meinen Teil bin zufrieden.

    Fähigkeiten werden gut trainiert, Stärke geht nach oben und Zufriedenheit und Co. entwickeln sich auch gut.

  • Und auch bei Talent mittel giebt es Unterschiede manche trainieren bis 7,0 voll andere bis 7,5 , je nach Spieler wie im richtigem Leben. Kein Mensch gleicht dem anderem, selbst Zwillinge nicht, auch wenn die Unterschiede manchmal minimal sind.

  • littleScott : Das könnte es sein. Habe gerade erfahren, dass bei Spielern mit Talent: mittel diese Grenze bei GS: 7 erreicht ist.

    Danach verläuft die Entwicklung in der Regel nur noch sehr langsam.


    PSMAN : Ok, ich habe gerade festgestellt, das meine Spieler mit Talent: mittel, die schon über GS: 7 hinaus sind, genau diejenigen sind, die wenig bis gar nichts mehr dazu lernen.

  • Du hast nicht gerade gefragt, warum das Training nicht linear ist, oder? So interpretiere ich Deine Frage nämlich ... dann mal hier mein ultimativer Irrsinn: Du sitzt als Erstklässler brandneu in der Schule und die ersten Buchstaben werden vorgemacht. Du und Dein Tischnachbar habt das direkt drauf und malt die Konsonanten mit Leichtigkeit. Am Nebentisch allerdings rumpelt und kratzt es mächtig über das Papier und es ist alles andere als einfach dort.


    Heißt: Die Lerngeschwindigkeit ist bei gleicher Ausgangslage dennoch eine andere. Talent sagt, bis wo ... nicht wie schnell. ;) Und was im Training alles "passen" muss ... hahahaha ... HAHAHAHAHA ... HAHAHAHAHAHAHAAHAHA!!!

    1_1.png


    Amtierender Nationaltrainer der Volksrepublik China.


    „Der kaut doch schon die Bohnen und gießt heißes Wasser lediglich nach!“

    -- Kaffeespenden sind sehr willkommen!

  • Nein, ich habe eigentlich nicht nach Linearität gefragt, denn ich weiß ja:

    Wenn es in diesem Spiel eines garantiert NICHT gibt, dann Linearität!


    Es ging mir darum, zu klären, warum der Trainingseffekt so unterschiedlich ausfällt, wenn diesselbe Talentsstufe da ist.

    Mittlerweile weiß ich, dass das mit den GS Stufen zu tun hat.

    Über GS: 7 ist für Talent: mittel in der Regel quasi Game over in Sachen Lernfortschritt.


    Für unfreiwillige Komik in diesem Beitrag, übernehme ich keine Verantwortung.

  • Über GS: 7 ist für Talent: mittel in der Regel quasi Game over in Sachen Lernfortschritt.

    Das allerdings stimmt nun auch nicht. Der Raul, Eusebio bei meinen Portugiesen war bei seiner Verpflichtung ein 7.9er. Er lernt halt nur langsamer dazu, aber er lernt dazu und wird immernoch stärker. Das selbe bei Heinen, Leo in GER - vor dieser Saison mit GS 7.86 geholt, kommt er inzwischen immer näher an die 8.0. :pump:

    1_7142.png    8_1621.png